Was kann in der Biogasanlage vergoren werden



Grundsätzlich kann ein breites Angebot an organischen Stoffen in einer Biogasanlage vergoren werden.

- Produktionsabfälle aus der Lebensmittel- oder Futtermittelindustrie
- Speisereste, Biotonne, Produkte tierischen Ursprungs
- Wirtschaftsdünger aus Viehhaltung (Gülle, Mist)
- Energiepflanzen (Getreide, Gras, Silomais)

Anhand der Einsatzstoffe können zwei Typen von Biogasanlagen unterschieden werden:
Zum einen Kofermentations-Biogasanlagen welche die breite Palette an biogenen Reststoffen (Kofermentate) aus der industriellen Produktion verarbeiten. Diese Anlagen sind technisch in der Lage, biogene Reststoffe mit extrem hohem Energiegehalt zu verarbeiten

Zum anderen NawaRo-Biogasanlagen, welche ausschließlich nachwachsende Rohstoffe (NawaRo) wie Energiepflanzen oder Gülle verarbeiten.